Aktuelles 2023/24

Geschrieben von Horst-Dieter Skora für die Ruhr-Nachrichten:



Kemna gewinnt Turnier

Habinghorst. Am Ostermontag (1. April) stellte der SK Ickern 60 sein traditionelles Oster-Schnellschach-Turnier im "Haus der Begegnung" (Lange Straße) auf die Beine. Gespielt wurden neun Runden zu je 15 Minuten.

In den bis zum Schluss spannenden Kämpfen setzte sich Martin Kemna durch. Er konnte 8 Brettpunkte erspielen. Auf den Rängen zwei und drei folgten Mathias Wrona und Thomas Lipowski. Der erst 10-jährige Tim Knopp spielt seit rund einem Jahr Schach und war ebenfalls mit von der Partie.

Parallel zum Turnier führte der SK Ickern seine Casterix-Ferienaktion durch. Dabei kamen zwölf Mädchen und Jungen mit ihren Eltern, um das Schachspielen kennenzulernen. Der SKI verleiht den Kindern und Jugendlichen nach dem Erlangen von Grundkenntnissen den "Schachführerschein".

Durch den großen Zuspruch beim Casterix-Ferienprogramm hat sich der SK Ickern entschlossen, seinen Sport beim Sommerfest im Parkbad Nord weiteren Interessenten nahezubringen.



Der Schachverein SKI Ickern 60 blickt positiv auf das Jahr 2023 zurück.

Am Sonntag dem 10.12.2023 veranstaltete der SKI 60 sein Weihnachtsblitzturnier, das im Haus der Begegnung ausgerichtet wurde. Das Schnellschachturnier war sehr gut besucht. In 7 Runden wurde der Sieger ausgespielt. Für jede Partie wurde pro Spieler 10 Minuten Bedenkzeit eingeräumt. Ein Präsent gab es für jeden Mitspieler.

Nach 3 ½ Stunden konnte der Sieger ermittelt werden. Die Auswertung fand nach dem Buchholzbewertungssystem statt. Udo Schweiger siegte. Er konnte sich mit 5 ½ Punkten vor Mathias Wrona durchsetzen, der ebenfalls 5 ½ Punkte erspielen konnte. Platz 3 erspielte sich der amtierende Stadtmeister Bodo Nizak mit 4 ½ Punkten. Es folgten die Spieler Thomas Lipowski, Horst Dieter Skora und Manfred Wrona, die ebenfalls 4 ½ Punkte erreichten.

Besonders hervorzuheben war der 9-jährige Tim Knopp, der mit seinem überlegten Schachspiel überzeugte. Er setzte seine Gegner unter Druck und erspielte Vorteile, die er gut zu nutzen wusste.

Im Anschluss an das Schnellschachturnier fand die Weihnachtsfeier statt.

Rückblickend wurde vom Vorstand festgestellt, dass das Jahr 2023 für den SKI 60 gut gelaufen ist. Viele Schulen haben eine Schach-Arbeitsgemeinschaft eingerichtet und der Besuch in den Altenheimen wurde sehr positiv angenommen. Der Schachverein stellt mittlerweile eine Bereicherung für Castrop-Rauxeler Bevölkerung dar.

Auch in den Schachvergleichskämpfen behauptete sich der SKI 60 und belegt gute Tabellenplätze in der Verbandsbezirksliga bzw. 1. Kreisklasse.




Martin Kemna gewinnt das Herbert Ulrich Schnellschach-Gedächtnisturnier.

Gut besetzt startete der Schachverein SK Ickern 60, am Sonntag dem 26.11.2023 um 15 Uhr, dass Herbert Ulrich Schnellschach-Gedächtnisturnier. 12 Schachspieler, 10 Vereinsmitglieder und 2 vereinslose Schachspieler kämpften um den Turniersieg. Als Sieger beendete Martin Kemna das Schnellschachturnier. Martin erspielte in den 7 Kurzpartien 7 Punkte. Als Zweiter konnte sich Andreas Banik auszeichnen, der 5 Punkte erzielen konnte. Eine Überraschung war, dass der vereinslose Lipowski mit 4,5 Punkten den 3. Platz belegen konnte.

Alle am Schnellschachturnier teilnehmenden Spieler erhielten einen Preis. Der Schachverein SK Ickern freut sich über die rege Teilnahme in doppelter Hinsicht. Zum einen war das Schachturnier ein voller Erfolg. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß und zum 2. konnte der SKI 60 2 weitere Vereinsmitglieder gewinnen. Das Schnellschach-Gedächtnisturnier soll im Jahr 2024 wiederholt durchgeführt werden.


Veröffentlicht von den Ruhrnachrichten am 29.11.2023:

Kemna gewinnt bei Premiere

Habinghorst. Martin Kemna heißt der Sieger bei der Premiere des Herbert- Ulrich-Schnellschach-Gedächtnisturniers beim SK Ickern 60. Zwölf Denksportler, darunter zehn davon 10 Vereinsmitglieder und zwei vereinslose Schachspieler, kämpften um den Turniersieg.

Kemna kam am Ende auf sieben Punkte. Fünf Zähler verbuchte der Zweite, André Banik. Eine Überraschung war, dass der vereinslose Thomas Lipowski mit 4,5 Punkten den dritten Platz belegen konnte.

Horst-Dieter Skora vom SK Ickern erklärte: "Wir freuen uns über die rege Teilnahme in doppelter Hinsicht. Zum einen war das Schachturnier ein voller Erfolg. Zudem konnten wir zwei weitere Vereinsmitglieder gewinnen." Im Jahr 2024 soll eine Wiederholung geben.



Der Schachverein SK Ickern 60 startet schlecht in die neue Spielsaison 2023 / 2024
Am Sonntag dem 10.9.2023 begann die Schachsaison für den Schachklub SK Ickern 60. Im ersten Mannschaftskampf war der favorisierte Schachverein Rochade Eving im Schachzentrum Lange Straße 51, bei der 1. Schachmannschaft zu Gast. Krankheitsbedingt musste der Schachverein SKI an einigen Schachbrettern seine Ersatzspieler einsetzen. In einem 5-stündigen spannenden Mannschaftskamp wurde die 1. Mannschaft des SK Ickern mit 2:6 Brettpunkten besiegt.
Die 2. Schachmannschaft spielte ebenfalls am Sonntag dem 10.09.2023 ihr erstes Mannschaftsspiel auswärts beim Schachverein Recklinghausen Süd / Ost. Auch hier war der Mannschaftskampf lange ausgeglichen. In einem dramatischen Kampf, der 4 Stunden dauerte, musste man sich dem Gegner mit 4:2 geschlagen geben.
In einer am Montag darauf stattgefundene Spielsitzung beteuerten beide Mannschaftsführer: Wir lassen uns durch die Niederlage nicht entmutigen. Im nächsten Mannschaftskampf werden wir wieder voll angreifen.
Die 1. Schachmannschaft des SKI 60 spielt am 24.09.2023 auswärts beim Schachverein Waltrop 3.
Die 2. Schachmannschaft des SKI 60 spielt am 12.11.2023 im Schachzentrum Lange Straße 51, gegen Zeppelin Herne.
Zuschauer sind zu den Mannschaftskämpfen herzlich eingeladen.
Der Schachverein Ickern 60 freut sich über alle Interessierten, die Schachspielen wollen oder diejenigen, die das königliche Schachspielen erlernen möchten.
Als Ansprechpartner stehender Vorsitzende des Vereins
Udo Schweiger Telefon: 0 23 05 / 88 22 oder
Dieter Rathke Telefon: 01 72 / 309 473 6 zur Verfügung.

Horst-Dieter Skora, September 2023



Neuanfang beim Schachklub SK - Ickern 60
Der Schachverein SK - Ickern 60, einziger Schachverein in Castrop-Rauxel, plant einen Neuanfang. Nachdem die 1. Schachmannschaft aus der Verbandsbezirksliga in die Kreisliga Herne / Vest abgestiegen ist, und die 2. Schachmannschaft aus der Kreisliga Herne / Vest in die Verbandsbezirksliga aufgestiegen ist, bleibt hinsichtlich des Mannschaftskampfes alles beim Alten.

Dennoch gibt es Neues zu berichten. Die Stadt Castrop-Rauxel stellt dem Schachverein einen neuen Spielort zur Verfügung. Der Spielort befindet sich in Castrop-Rauxel, Lange Straße 51, an dem die Mannschaftskämpfe ausgetragen werden sollen. Hier soll auch montags ab 16:30 Uhr das Schachtraining stattfinden. Der bisherige Spielort der 1. Schachmannschaft, Gaststätte und Esslokal Bauernschänke in Castrop-Rauxel, Ortsteil Henrichenburg, wird dagegen aufgegeben. Ebenfalls soll der bisherige Ersatzspielort, das Kulturzentrum AGORA in Ickern Nord, Zechenstraße 2a, als zusätzlicher Trainingsort beibehalten werden. Das Schachtraining soll hier freitags ab 17 Uhr beginnen. Auch die Mitgliederzahl des Vereines ist gestiegen.

Durch das Auftreten des Schachvereins in der Öffentlichkeit, zum Beispiel in Schulen in denen der Schachverein Trainingsstunden abhält und auf Stadtfesten das königliche Spiel Schach vorstellt, wird Interesse geweckt. Jeder Bürger, der Schachspielen möchte oder das Schachspielen erlernen möchte, ist beim Schachverein SK-Ickern 60 recht herzlich willkommen. Als Ansprechpartner stehen der Vereinsvorsitzende
Udo Schweiger, Telefon 0 23 05 / 88 22 und
Dieter Rathke, Telefon 01 72 / 30 94 71 6
zur Verfügung.


Geschrieben 2023 von Horst-Dieter Skora